Latest Entries »

Winter in und um Eilenburg

Manches wirkt wie Herbst, doch die Kälte ist auch zu spüren.

Studien

Erst sitzen sich sonnende Fliegen vor der Linse, dann zeigt sich eine ausgesprochen schöne Morgendämmerung und da kamen die Kerzen gerade recht. Da konnte ich mal schauen, wie der Rauch der gerade gelöschten Kerzen eingefangen werden kann. Das lässt sich noch verbessern.

Gerade habe ich noch eine Blüte im Licht der tiefstehenden Sonne fotografiert und einen Tag später hält der Winter Einzug. Spinnweben halten die Graupelkörner fest, die langsam tauen. Dunkel wird es jetzt ja schon zeitig, aber der Mond beleuchtet uns ja durch die Wolkenlücken. Weiterer Schnee wird erwartet, Matsch ist also vorprogrammiert.

Ein Sonntag im Kanu auf der Mulde. Nun gut, die Tiere waren hauptsächlich Vögel und als solche ziemlich scheu. Daher ist die Qualität der Aufnahmen nicht wie erhofft ausgefallen. Gerade das „Einfangen“ eines Eisvogels hatten wir schon aufgegeben. Doch in Bad Düben kämpfte ein Exemplar gerade mit einem frisch gefangenen Fisch und hielt so lange genug still, um von der Kamera eingefangen zu werden.

In zwei Nächten stellte ich den Fotoapparat raus und ließ ihn jede Minute eine 30 Sekundenaufnahme machen. In der zweiten Nacht sah ich beim Einstellen allein drei schöne Sternschnuppen, ohne sie einfangen zu können. Doch die Auswertung der Aufnahmen der ersten Nacht zeigten drei schöne Sternschnuppen. Am meisten gelangten mir jedoch Flugzeuge in die Optik. Insgesamt ist die Ausbeute bei über 600 Aufnahmen aber doch recht mager.

Die Beobachtung einer Milanfütterung mauserte sich zu einer
Vogelbeobachtung. Eine große Pfütze war Treffpunkt verschiedener Arten. Im eigenen Garten tummeln sich jetzt verschiedene Schmetterlinge an den Blüten des Oregano. Dabei kommt es auch mal zu einem Zusammenstoß mit einer Hummel, die ganz närrisch auf den süßen Nektar sind. Doch wenn der Falke sich auf dem Dach niederlässt, dann ist Spektakel angesagt. Die Amseln ruhen nicht eher mit ihrem Gezeter, ehe er sich wieder davonmacht.

Nach langer Pause mal wieder ein paar Motive, eingefangen bei einer Saale-Radtour. Trotz einem Tag Dauerregen bleibt am Ende ein sonniger Eindruck.

Der April war sonnig und trocken, ganz außergewöhnlich. Da freuten wir
uns über den heutigen Regen und dann noch diese Schauspiel von
Fontänen. Ein paar ließen sich auch einfangen.

Hundeblumen oder Löwenzahn und nun sind fast alle zu Pusteblumen
geworden. Schön sehen sie aus und sorgen für jede Menge Nachwuchs.